Aktuelles

Grundstücke sind jetzt teilbar

Vom Bauordnungsamt Karlsruhe haben wir erfahren, dass viele (jedoch nicht alle) Grundstücke der Hardecksiedlung nun teilbar sind. Bisher galt die Vorschrift in den sog. Nutzungsbedingungen für unser Wohnviertel, dass ein Grundstück nur real geteilt werden konnte, wenn alle Teile mindestens 600 m² groß waren. Grundstücke, auf denen Doppelhäuser stehen, waren daher lediglich nach dem Wohnungseigentumsgesetzt geteilt, was einige Nachteile mit sich bringt.

Entscheidungsgrundlage der neuen Sachlage ist ein Urteil des Verwaltungsgerichtshofs (VGH) Baden-Württemberg vom 29.09.2021. Inzwischen gibt es erste Fälle, bei denen die Teilung vollzogen wurde. Sollten Sie daran interessiert sein, Ihr Grundstück real zu teilen, wenden Sie sich zunächst an den für den Baubezirk 2 zuständigen Stadtbaumeister, Helmar Köller, beim Bauordnungsamt.

Spielplatz im Haselweg neu gestaltet

Im Haselweg 21 ist der Spielplatz mit neuen Spielgeräten ausgestattet worden. Einige der bisher vorhandenen Spielgeräte waren zum Teil morsch und nicht mehr sicher. Nachdem der Vorstand der Siedlergemeinschaft Hardeck dies meldete, wurde die Stadt recht zeitnah aktiv. Auf dem Spielplatz für Kinder im Alter von 1 bis 6 Jahren steht nun ein neuer Kletterturm mit neuer Rutsche. Auch der Sand wurde gereinigt.

Neue Straßenlampen

Im Zuge der unterirdischen Verlegung der in der Hardecksiedlung noch vorhandenen Stromoberleitungen wurden bzw. werden noch die alten Straßenlampen durch die Stadtwerke nach und nach ersetzt. Energietechnisch waren sie nicht mehr zeitgemäß, außerdem füllten sie sich oft mit Regenwasser und Schmutz.

Die neuen Leuchten sorgen nicht nur für eine bessere Ausleuchtung. Laut Auskunft des Verantwortlichen für die städtische Straßenbeleuchtung sollen die Leuchtmittel ca. 100.000 Stunden, das sind etwa 25 Jahre, halten. Zudem können mit den neuen Leuchten gegenüber den alten Modellen über 60 % Energie eingespart werden. Die Energieaufnahme je Laterne beträgt nur noch 15 Watt.

Radschnellweg Karlsruhe /Ettlingen-Rastatt (Stand Juli 2021)

Anfang 2021 wurde für das Land Baden-Württemberg die Vereinbarung zur Planung des Radschnellweges Karlsruhe – Rastatt und Karlsruhe – Ettlingen unterschrieben.

>> Weiterlesen

Hier der letzte Newsletter (3.11.2020) mit ganz vielen wichtigen News für Sie. Die darin erwähnten BNN-Artikel finden Sie hier unten.

Bahnstrecke Mannheim-Karlsruhe

Hierzu der Artikel in den BNN vom 2./3. Oktober 2020:

Bahnstrecke Mannheim-Karlsruhe: Bahn will bis 2023 Klarheit

sowie der BNN-Artikel vom 17. Oktober 2020

– beide mit freundlicher Genehmigung der Badischen Neuesten Nachrichten.

Einstellung aller Treffen und Stammtische bis auf weiteres:
hier die entsprechende Information für Sie.

Abfallbehälter Akazienstraße ggü. Häusle Eichenweg:
>> Weiterlesen

Hundekotbeutelspender
>> Weiterlesen

Karlsruhe Knotenpunkt des europäischen Güterverkehrs?

Wie Sie den BNN entnehmen konnten, plant die Deutsche Bahn den Ausbau der „Magistrale Europa“. Damit wird Karlsruhe zum einem wichtigen Kreuzungspunkt des Güterschienenverkehrs. >> Weiterlesen

Aktion Bahnlärm

Das Eisenbahn-Bundesamt (EBA) in Bonn ermöglicht es Bürgern und Initiativen in Deutschland, in unregelmäßigen Abständen ihre Betroffenheit bzgl. Bahnlärm zu melden. >> Weiterlesen

Städtebaulicher Rahmenplan – Gewerbegebiet Grünwinkel

Die Stadt Karlsruhe und die Gewerbetreibenden des Gewerbegebiets Grünwinkel haben beschlossen, dieses Areal attraktiver zu gestalten. Aus diesem Grund hat die Stadt Karlsruhe basierend auf dem Projekt REGEKO (Ressoucenoptimiertes Gewerbeflächenmanagement durch Kooperation im Gewerbequartier Grünwinkel) eine Studie in Auftrag gegeben, die in einem Rahmenplan für das Grünwinkler Gewerbegebiet endete. Unsere Siedlung ist durch das Gebiet des ehemaligen Simon Hegele Geländes und der Hardeckstraße betroffen. >> Weiterlesen